Lohnsteuertipps Radio Burgenland

finanzamt © bilderbox, Fotolia.com

TIPP 1: Geld zurück vom Finanzamt

Die ArbeitnehmerInnen werden steuerlich besonders kräftig zur Kasse gebeten. Deshalb sollten sie sich die zu viel bezahlte Lohnsteuer zurückholen

steur © m.schuckart, fotolia.com

TIPP 2: ArbeitnehmerInnenveranlagung ohne Antrag

Ab 2017 wird es einfacher, zu viel bezahlte Steuern vom Finanzamt zurückzubekommen. Denn für den so genannten Lohnsteuerausgleich

familie © Pavel Losevsky, Fotolia

TIPP 3: Absetzbeträge für Familien

Ihr Kind gilt im steuerrechtlichen Sinn dann als Kind, wenn Ihnen oder Ihrem Partner mehr als 6 Monate im Kalenderjahr die Familienbeihilfe zusteht

kind © Gennadiy Poznyakov, Fotolia.com

TIPP 4: Begünstigungen für Kinder

Kinderfreibetrag, Unterhaltsabsetzbetrag, Aufwendungen für Kinderbetreuung ....

lehrling © Jörn Buchheim, fotolia.com

TIPP 5: Wenigverdiener

Dieser Beitrag richtet sich vor allem an Lehrlinge/Ferialpraktikanten , aber auch an Teilzeitkräfte.

hausbau © fotolia, fotolia

TIPP 6: Topfsonderausgaben

Pensionsversicherung, Wohnraumschaffung und Wohnraumsanierung

spende © Stefan Redel, Fotolia.com

TIPP 7: Spenden, Kirchenbeitrag...

Geldspenden an begünstigte Spendenempfänger sind bis zu 10 % der Gesamtbeträge ihrer laufenden Einkünfte nach Verlustausgleich absetzbar.

ausbildung © pressmaster, fotolia

TIPP 8: Fortbildung und Umschulung

Fortbildungskosten liegen dann vor, wenn Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im ausgeübten Beruf verbessern.

arbeitskleidung © picprofi, Fotolia

TIPP 9: Arbeitsmittel und Arbeitskleidung

Arbeitskleidung können Sie nur dann geltend machen, wenn es sich um eine typische Berufskleidung oder Arbeitsschutzkleidung handelt.

begräbnis © Joachim Wendler, Fotolia.com

TIPP 10: Begräbniskosten

Begräbniskosten sind dann absetzbar, wenn der Aufwand nicht ganz oder teilweise durch Aktiva im Nachlassvermögen gedeckt ist.

behinderung © Ilan Amith, fotolia.com

TIPP 11: Behinderung

Mehraufwendungen aufgrund einer körperlichen oder geistigen Behinderung sind als außergewöhnliche Belastung absetzbar.

formular © M. Schuppich, fotolia.com

TIPP 12: Beschwerde und Anträge ans Finanzamt

Sind Sie der Meinung, dass der vom Finanzamt aufgrund Ihrer ANV erlassene Einkommensteuerbescheid nicht richtig ist?

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK