Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitslosengeld für freie DienstnehmerInnen

Wenn Sie als freie/r DienstnehmerIn ein Einkommen über der Geringfügigkeitsgrenze erzielen, sind Sie seit 1.1.2008 auch arbeitslosenversichert. Sie bekommen Arbeitslosengeld, wenn Sie innerhalb der letzten zwei Jahre 52 Wochen Arbeitslosenbeiträge einbezahlt haben.

Höhe des Arbeitslosengeldes

Die Höhe des Arbeitslosengeldes leitet sich vom durchschnittlichen Bruttogehalt ab. Wenn Sie den Antrag auf Arbeitslosengeld bis 1. Juli des laufenden Jahres stellen, betrachtet das AMS die Jahreseinkünfte des zweitvorangegangenen Jahres. Stellen Sie den Antrag danach, sind die Jahreseinkünfte des letzten Jahres maßgeblich. 

Wichtig!

Als freie/r DienstnehmerIn erhalten Sie ein Arbeitslosengeld von 55% des durchschnittlichen Nettogehalts.


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK