Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kanufahrt auf Raab und Lafnitz

Fast schwerelos und nahezu ohne Geräusche gleiten wir durch den Fluss, nur das leise Glucksen des Wassers, wenn das Paddel eintaucht, ist zu hören. Hin und wieder erschreckt uns der krächzende, heißere Ruf eines Graureihers, den wir bei der Jagd aufgescheucht haben.
Unsere Fahrt in 2er oder 3er Kanus beginnt gemächlich, noch können wir die Tier- und Pflanzenwelt aus der Flussperspektive bewundern. Doch bald wird die Fahrt dem Motto „gemeinsam bewältigen wir Hindernisse“ gerecht. Aber keine Angst – ein erfahrener Kanuführer begleitet Sie sicher durch dieses Abenteuer.

Raab-Tour:
Familien: Fast mucksmäuschenstill wird es, wenn wir uns von der Strömung gemütlich dahintreiben lassen. Leise raschelt es am Ufer, gerade sehen wir noch ein Reh, das zum Trinken gekommen ist, zwischen den Bäumen verschwinden. Plötzlich wird das Wasser lebhafter, kleine Stromschnellen sind zu meistern, alle haben ihr Paddel fest im Griff. Gemeinsam halten wir das Boot stabil und haben Spaß am leichten Schaukeln durch die Strömung. Wenn das Wasser wieder ruhiger ist, sind wir alle stolz darauf, wie meisterhaft wir diese Passage überwunden haben.

Firmen: Wir sitzen alle in einem Boot. Jeder hat seinen Platz und seine Aufgabe – die vorerst darin besteht, die Einsamkeit und die Stille auf dem Wasser zu genießen. Fernab aller Hektik lädt das Dahingleiten mit der leichten Strömung zum Loslassen und Entspannen ein. Doch dann beginnt das Boot zu schwanken und das Wasser kräuselt sich immer mehr, zeigt bereits kleine Schaumkronen – wir greifen an die Paddel, jeder weiß, was er zu tun hat, und im Nu sind die Stromschnellen, die es zu meistern gilt, hinter uns. Gleich darauf zieht uns wieder das leise Plätschern des Wassers in seinen Bann.


Lafnitz-Tour:
Familien: Eigentlich haben wir uns einen Fluss immer gerade dahinfließend vorgestellt, aber nun sehen wir, dass die Lafnitz sich windet, biegt und schlängelt. Voller Spannung warten wir, was sich nach der nächsten Biegung zeigt: eine breite Sandbank oder ein Eisvogel, der sich gerade von einem überhängenden Baum ins Wasser stürzt, um kleine Fische zu erbeuten. Gleich müssen wir uns bücken, weil die Zweige der Weiden fast bis an die Wasseroberfläche hängen. Da verirrt sich auch schon mal ein kleiner Käfer von den Blättern zu uns ins Boot. Behutsam setzen wir ihn nach einer ereignisreichen Fahrt am wieder Ufer ab.

Firmen: Schauen und Staunen heißt es in dieser einzigartigen Naturlandschaft. Der stark mäandrierende Fluss bildet eine Schlinge nach der anderen. Auf der einen Seite ein Steilhang, in dem wir mit etwas Glück die Bruthöhle eines Eisvogels entdecken, auf der anderen Seite eine flach Sandbank, die ihr Aussehen nach jedem Hochwasser verändert. Plötzlich zeigt sich vor uns eine aufregende Herausforderung. Es ruckt und spritzt, vollste Konzentration ist gefordert, wenn es gilt, einen kleinen Wasserfall zu überwinden. Jeder besinnt sich auf seinen Platz, seine Aufgabe und gemeinsam überwinden wir dieses Hindernis. Für ein gut eingespieltes Team eine Leichtigkeit – und bald genießen wir es wieder, dass uns der Fluss dahin trägt und unseren Träumen überlässt.

TICKETS

2 Euro Ermäßigung pro AK-Card. Infos: Naturpark Rabb - Örseg - Goricko, Kirchenstraße 4, 8380 Jennersdorf, Tel: 03329-484 53, office@naturpark-raab.at, http://www.naturparkraab.at

Termine:

Kanufahrt Raab
Mai bis Oktober

Start - Neumarkt an der Raab (Wehranlage)
Ziel – ungarische Grenze
Termine: Donnerstag u. Samstag (im Juli und August auch Dienstag möglich)
Jeweils um 10:00 oder 14:00 Uhr
Dauer ca. 1–1,5 Stunden (inkl. Einschulung und Transfer 2,5 Stunden)

Kanufahrt Raab
Juli, August und September

Start - Raab Neumarkt (Wehranlage) über die Grenze nach Alsoszölnök
Ziel – Mogersdorf
Termine: nach Vereinbarung, ab einer Teilnehmerzahl von mind. 6 Personen (Erwachsene)
Dauer ca. 4 Stunden

Kanufahrt Raab
Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Oktob.

Start - Alsoszölnök
Ziel – Mogersdorf
Termine: gegen Vereinbarung ab 6 Erw.
Jeweils um 10:00 oder 14:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Freitag u. Sonntag
Dauer ca. 1,5 Stunden (inkl. Einschulung und Transfer 3 Stunden)

Kanufahrt Lafnitz
Mai, Juni, Juli, Aug., Sept. u. Oktob.

Start - Deutsch Kaltenbrunn
Ziel – Rudersdorf
Termine: gegen Vereinbarung ab 6 Erw.
Jeweils um 10:00 oder 14:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Freitag u. Sonntag
Dauer ca. 1,5 – 2 Stunden

Mitzunehmen: Ersatzkleidung (auch Unterwäsche); Schuhe anziehen, die nass werden dürfen (Turnschuhe); wenn auf ungarischer Seite gestartet wird, ist ein Reisedokument erforderlich!

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK