Buchtipp © Edition Lex Liszt 12, Edition Lex Liszt 12
Das neunte Land © Edition Lex Liszt 12, Edition Lex Liszt 12

Das jüngste Land von Siegmund Kleinl

Das neunte Land ist, hundertjährig, das jüngste Bundesland Österreichs. In hartem Streit geformt, wie es in der Hymne heißt, hat es sich im Laufe eines Jahrhunderts entwickelt und gefestigt. Im harten Streit lautet auch der Titel des ersten Teils der Burgenland-Trilogie: eine erzählende Auseinandersetzung mit dem ursprünglichen Selbstverständnis, das die Hymne vermittelt, in kritischen Bezügen zur Gegenwart. Der zweite Teil In allen Zeiten das Land in allen Personen ist hochdramatisch. Darin werden aus verschiedenen Perspektiven aktuelle Themen in Form von 101 Rhizomen (Szenen) dialogisch verhandelt. Im dritten Teil dem Burgenland auf den Versen spürt der Poet in neun Gedichten aus einem wieder anderen Blickwinkel Heimat und Volk, verbunden durch wunden, auch wunder, wie es im letzten Poem heißt, nach. Wer aufmerksam liest, wird fündig.

Kontakt

Kontakt

Arbeiterkammer Burgenland
Bücherei
Wiener Straße 7
7000 Eisenstadt

T: 02682 740 3163
E: buecherei@akbgld.at