12.5.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Die Gewinner des Burgenländischen Buchpreises

Am Abend des 28. April wurde im Haus der Volkskultur in Oberschützen der Burgenländische Buchpreis 3x7 vergeben. Katharina Tiwald wurde für ihren Roman „Die Wahrheit ist ein Heer“ in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet. In der Kategorie „Bücher für Kinder und Jugendliche“ überzeugte der Golser Erwin Moser mit „Boris und der Kater ­– Der Ballon“. Den Burgenländischen Buchpreis in der Kategorie „Sachbücher“ gewannen die Eisenstädter Brigitte Krizsanits  und Manfred Horvath für ihr Werk „Das Leithagebirge“. Übergeben wurden die Preise von Kulturlandesrat Helmut Bieler, Gunter Desch-Drexler, Vorsitzender der Buch- und Medienwirtschaft Burgenland und Petra Werkovits vom Landesverband Bibliotheken Burgenland (LVBB).

Über 6.100  LeserInnen haben diese Aktion durch ihre abgegebenen Stimmen tatkräftig unterstützt.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK