7.4.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK-Präsident Michalitsch startet Kontaktoffensive

Nur eine Woche nach seiner Wahl zum Präsidenten der Arbeiterkammer Burgenland startet Gerhard Michalitsch seine Kontaktoffensive in den Betrieben des Landes. „Wir werden in den kommenden Wochen in jedem Bezirk des Landes Betriebe besuchen“, erklärt Michalitsch. „Mir ist es wichtig, dass wir im Zuge dieser Kontaktoffensive sowohl mit Kolleginnen und Kollegen aus großen wie aus kleineren Betrieben ins Gespräch kommen. Genauso wichtig ist mir der Branchenmix um zu hören: Welche Probleme gibt’s im Handel? Was brauchen die Leute in den Produktionsbetrieben? Wo braucht’s Verbesserungen im Dienstleistungsbereich?“ Der Startschuss für die Kontaktoffensive fiel im südlichsten Bezirk des Burgenlandes. AK-Präsident Gerhard Michalitsch besuchte dort den Baummarkt Niederer sowie die Kollegen der Straßenbaumeisterei in Jennersdorf. „Wir sind zwar erst gestartet, aber es ist ein gutes Zeichen, wenn uns Betriebe offen und herzlich willkommen heißen. Wo es gut läuft, braucht man nichts verstecken“, so Michalitsch. „Wir sind mit guten Gesprächen gestartet. Ich habe viele engagierte und motivierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer getroffen. In diesem Sinne freue ich mich auf die zahlreichen weiteren Betriebsbesuche der nächsten Wochen.“

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK