AK-Präsident Gerhard Michalitsch mit Schülerinnen der HAK/HAS Mattersburg. © Huber, AK Burgenland
AK-Präsident Gerhard Michalitsch mit Schülerinnen der HAK/HAS Mattersburg. © Huber, AK Burgenland

AK hilft beim „richtig“ Bezahlen in der digitalen Welt

Burgenländische Arbeitnehmer zu Digitalisierungsgewinnern zu machen: Das ist das große Ziel des AK-Zukunftsprogramms. Bis 2023 setzt die AK Burgenland mit der Digitalisierungsoffensive einen neuen Schwerpunkt. „Der digitale Wandel verändert die Arbeitswelt in einem rasanten Tempo. Einerseits ist die Digitalisierung eine große Chance – zumindest für jene mit dem entsprechenden Know-how – anderseits droht beim Verschlafen der Entwicklung die Digitalisierung zum Job-Killer zu werden. Das Zukunftsprogramm soll den AK-Mitgliedern das Rüstzeug geben für diese Entwicklung gewappnet zu sein“, begründet AK-Präsident Gerhard Michalitsch das Engagement der AK Burgenland in diesem Bereich.

Ähnlich liegt die Situation am Finanzsektor. Hier schreitet die Digitalisierung voran. Doch Bankomatkarten, Online-Banking, Kreditkarten & Co. bergen auch große Gefahren. Schnell verliert man den Bezug zum Geld. Irrationales Konsumverhalten wird forciert. Dabei entwickeln sich schon oft bei Jugendlichen falsche Verhaltens- und Verschuldungsmuster.

Damit es gar nicht soweit kommt, thematisiert die AK Burgenland den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld. „Gemeinsam mit dem Sozialunternehmen Three Coins versuchen wir bei den „CURE Runners“-Workshops

die Komplexität der Finanzwelt einfach und verständlich für junge Menschen zwischen 14 und 19 Jahren zu vermitteln. Ziel ist es die Jugendlichen im Umgang mit Ressourcen, Schuldenfallen und Sparzielen zu sensibilisieren“, informiert der AK-Projektverantwortliche Mag. Thomas Izmenyi.

Allein in diesem Jahr bietet die AK Burgenland in Kooperation mit Three Coins 20 Workshops an und erreicht damit 500 Schüler. Bis dato wurden Workshops in Schulen wie NMS Neuhaus, PTS Jennersdorf, NMS Kittsee, PTS Eisenstadt, BS Eisenstadt, NMS Mattersburg und der HAK/HAS-Mattersburg erfolgreich durchgeführt. Weitere sind unter anderem in der Berufsschule in Oberwart und dem Schulungszentrum (BUZ) in Neutal in Planung.

Kontakt

Kontakt

Bianca Werfring

Kommunikation & Marketing der AK Burgenland

T: 0664/823 9449

E: bianca.werfring@akbgld.at