1.9.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK warnt vor Inkasso-Schreiben „Prozess Kasse“

Konsumenten im Burgenland erhalten derzeit per Post Schreiben einer „Prozess Kasse“. Unter dem Betreff „Eilt – Inkassoverfahren“ werden die Adressaten aufgefordert 649,25 Euro auf ein Konto der belgischen Belfius Bank einzuzahlen.
Wird nicht sofort bezahlt, werde man der Mandantin empfehlen, das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten, heißt es in dem Schreiben. „Lassen Sie sich nicht einschüchtern“, meinen dagegen die Konsumentenschützer der AK Burgenland. Die Empfänger sollten vielmehr Anzeige bei der Polizei erstatten.


So erkennen Sie unseriöse Inkasso-Schreiben
Lassen Sie sich durch den Hinweis auf eine bevorstehende Klage oder durch einen „Amtsgerichts-Stempel“ nicht unter Druck setzen. Prüfen Sie solche Schreiben in aller Ruhe. Seien Sie skeptisch, wenn es keinen Hinweis darauf gibt, wer der Auftraggeber des Inkassoinstitutes ist und worauf sich die Forderung überhaupt bezieht. Im vorliegenden Fall fällt auf, dass als Firmensitz eine Adresse in Wien angegeben ist, die Telefonnummer weist jedoch eine deutsche Vorwahl auf, während die IBAN, die auf dem Zahlschein aufgedruckt ist, auf ein Konto bei der belgischen Belfius Bank verweist. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an die Konsumentenberatung.

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen
      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK