Arbeitsmarktlandesrat Christian Illedits und AK-Präsident Gerhard Michalitsch © Werfring, AK Burgenland
Arbeitsmarktlandesrat Christian Illedits und AK-Präsident Gerhard Michalitsch © Werfring, AK Burgenland

Förderungen für Arbeitnehmer: Neue Broschüre informiert

Fahrtkosten, Qualifikation, Lehrlinge, Wohnkosten: Im Burgenland gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Arbeitnehmer Förderungen und Zuschüsse zu beantragen. Eine Übersicht findet sich in der Neuauflage der Arbeitnehmerförderungs-Broschüre. Gemeinsam mit dem Soziallandesrat Christian Illedits hat die Arbeiterkammer Burgenland die Broschüre überarbeitet und stellt in der aktuellen Ausgabe detailliert Förderungen des Landes und der AK wie Fahrtkostenzuschüsse, Lehrlings- und Qualifikationsförderung dar.

Die neue Arbeitnehmerförderungs-Broschüre weist den Weg durch den Dschungel an Förderungen und Zuschüssen. Sie schafft einen Überblick über das Förderangebot im Burgenland. „Auf Wunsch von AK und ÖGB wurde das Arbeitnehmer-Förderungsgesetz des Landes umgesetzt, daher ist es unsere moralische Verpflichtung, unsere Mitglieder auch über das Angebot zu informieren“, betont AK-Präsident Gerhard Michalitsch bei der Präsentation der neuen Broschüre. 

Arbeitnehmerförderung

Viele Arbeitnehmer müssen weite Wegstrecken in Kauf nehmen, um zur Arbeit zu gelangen, andere müssen oder wollen sich beruflich weiterbilden oder nach der Karenz wieder ins Berufsleben einsteigen, Lehrlinge wiederum verfügen über nur sehr begrenzte finanzielle Mittel. Für alle diese Fälle gibt es eine passende Förderung und finanzielle Unterstützung wie den Fahrtkostenzuschuss, den Lehrlingszuschuss oder die Qualifikationsförderung.   

Michalitsch: „Für diese Hilfe bin ich dem Land Burgenland sehr dankbar. Zusätzlich bietet die AK auch selbst Unterstützung an, beispielweise die AK-Lehr- und Schulbeihilfe, das AK-Wohnbaudarlehen und den AK-Bildungsgutschein.“  

Selbst der großen Herausforderung Digitalisierung wird Rechnung getragen. Sie verändert die Arbeitswelt in einem rasantem Tempo. Damit die burgenländischen Arbeitnehmer Schritt halten können, investiert die AK Burgenland 3,4 Millionen Euro in den kommenden Jahren in Digitalisierungsprojekte. „Burgenländische Arbeitnehmer sollen durch die Arbeiterkammer zu „Digitalisierungs-Gewinnern“ werden“, unterstreicht der AK-Präsident. 

„Im Burgenland gibt es für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein breit gefächertes Angebot an Förderungen. Im Vorjahr sind vom Land 3.841 Anträge zur Arbeitnehmerförderung positiv abgewickelt worden. Mehr als 2,4 Mio. Euro konnten ausbezahlt werden. Mit der Broschüre der AK Burgenland erhalten die Burgenländerinnen und Burgenländer umfassende Informationen rund um die Förderungen“, so Arbeitsmarktlandesrat Christian Illedits. 

Die Broschüren liegen in der AK Burgenland und in der Sozialabteilung der Landesregierung auf (Download unter bgld.arbeiterkammer.at). Zudem wurden alle Betriebsräte in den Unternehmen über das Serviceangebot informiert. 

 „Wir helfen die geeignete Förderung zu erhalten. Einerseits soll dieses Heft einen Überblick über das bestehende Förderangebot im Burgenland geben, andererseits können unsere Mitglieder auf den Rat und die Unterstützung unserer Experten vertrauen. Sie helfen“, versichert Michalitsch. 

Kontakt

Kontakt

Bianca Werfring

Kommunikation & Marketing der AK Burgenland

T: 0664/823 9449

E: bianca.werfring@akbgld.at