AK-Präsident Gerhard Michalitsch, Karl Lang, Reinhard Jud-Mund und AK-Bezirksstellenleiter Christian Drobits © Goranovic, AK Burgenland
AK-Präsident Gerhard Michalitsch, Karl Lang, Reinhard Jud-Mund und AK-Bezirksstellenleiter Christian Drobits © Goranovic, AK Burgenland

Jud-Mund folgt Lang als Jennersdorfer AK-Bezirkstellenleiter nach

Kurze Wege, schnelle Hilfe. Die Arbeiterkammer Burgenland unterstützt ihre Mitglieder direkt in den Regionen. Die AK-Bezirksstellen sind erste Anlaufstellen für Arbeitnehmer bei Problemen im Job. Während Bezirksgerichte oder Polizeiinspektionen im ländlichen Raum geschlossen werden, setzt die Arbeiterkammer auf Bezirksstellen vor Ort.

Eine personelle Veränderung gibt es jedoch im personellen Bereich. Der langjährige AK-Bezirksstellenleiter Karl Lang tritt in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt die Verantwortung in jüngere Hände. Reinhard Jud-Mund übernimmt mit Anfang des Jahres die Leitung der Bezirksstelle in Jennersdorf.

„Seit 19 Jahren ist die Bezirksstelle Jennersdorf eng mit Karl Lang verbunden. Er hat die Bezirksstelle entscheidend geprägt und über fast zwei Jahrzehnte erstklassige Arbeit geleistet. Dafür sind wir sehr dankbar“, lobt AK-Präsident Gerhard Michalitsch die Arbeit des Kollegen.  

Allein die Leistungskennzahlen aus dem Vorjahr untermauern die Bedeutung der Bezirksstelle Jennersdorf. Im Jahr 2018 hat die AK-Bezirksstelle, neben vielen anderen Aufgaben 6.633 Beratungen im Bereich Arbeitsrecht durchgeführt, 194.224,15 Euro in außergerichtlichen Vertretungen (Arbeitsrecht) herausgeholt, 1.050 sozialrechtliche Beratungen durchgeführt, 305-mal im Bereich Konsumentenschutz beraten und 2.365 Lohnsteuerberatungen durchgeführt.  

Die AK-Bezirksstelle in Jennersdorf wird als Anlaufstelle für die Arbeitnehmer erhalten bleiben. „Mir lag die Nachbesetzung meines Postens und der Weiterbestand der Bezirksstelle besonders am Herzen“, betont der scheidende Bezirksstellenleiter und fügt an: „Mich freut es sehr, dass mit Reinhard Jud-Mund ein engagierter Arbeitnehmervertreter meine Nachfolge antritt.“

Der AK-Vorstand hat die Aufnahme von Reinhard Jud-Mund als neuen AK-Mitarbeiter und zukünftigen Bezirksstellenleiter beschlossen. Lang wird in den kommenden Wochen den designierten AK-Bezirksstellenleiter einschulen.

„Auch hier gilt mein Dank Karl Lang. Er wird seinen Urlaub hintanstellen und erst nach der Altersteilzeit konsumieren, um seinen Nachfolger bestens einzuschulen. Damit ist ein fließender Übergang in der Bezirksstelle möglich“, verspricht Michalitsch.

„Danke für die Vorschusslorbeeren. Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Mit ist klar, dass ich in große Fußstapfen trete, aber ich werde mein Bestes geben, um den Erwartungen gerecht zu werden. Es liegt ein hartes Stück Arbeit vor mir“, freut sich Reinhard Jud-Mund auf seine neue Aufgabe.

Kontakt

Kontakt

Bianca Werfring
Kommunikation & Marketing

T: 0664/823 9449
E: mailto://bianca.werfring@akbgld.at