Paar wird beraten ©   gstockstudio , stock.adobe.com
Paar wird beraten © gstockstudio , stock.adobe.com

AK Burgenland ist weiterhin ein starker Partner in der Krise

Zum Schutz ihrer Mitglieder hat die AK Burgenland Mitte März auf telefonische sowie Onlineberatung umgestellt. Dieses Angebot werden wir weiterhin verstärkt aufrechterhalten.  Ab Montag stehen die Experten der AK Burgenland im Einzelfall zusätzlich für notwendige persönliche Einzelberatungen den im Burgenland beschäftigten Arbeitnehmern nach vorheriger Terminvereinbarung zur Seite. Dabei gilt es besondere Schutzbestimmungen einzuhalten. „In den vergangenen Wochen haben wir die Flut an Anfragen in gewohnt hoher Qualität via Telefon- und E-Mail-Beratung beantwortet. Ab Montag gibt es unter Einhaltung der Corona-Richtlinien und Schutzmaßnahmen sowie nach telefonischer Terminvereinbarung wieder persönliche Beratung“, kündigt AK-Präsident Gerhard Michalitsch an.

In den vergangenen Wochen haben die Juristen der AK Burgenland einen wahren Sturm an Anfragen bewältigt. Der Bedarf nach Informationen ist enorm. Im Burgenland haben die AK-Mitarbeiter – in der Zeit von 16. März bis dato im Arbeits- und Sozialrecht rund 7.500 Anfragen per Telefon und per Mail beantwortet. Insbesondere die E-Mail-Anfragen explodieren. In den vergangenen Wochen verzeichneten die Experten mehr als doppelt so viele Mails wie im ganzen Jahr 2019.
„Unsere Juristen beraten und helfen, wann und wo sie können – nahezu rund um die Uhr. Wir waren und sind für die burgenländischen Arbeitnehmer da und lassen sie in dieser schwierigen und herausfordernden Zeit nicht alleine. Diese Leistungsbilanz zeigt: Auf uns könnt ihr euch verlassen. Wir sind für euch da!“, versichert Michalitsch.

Mit Montag gelten neue Regelungen in der AK Burgenland. „Unter strengen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen gibt es in der AK in Eisenstadt sowie in den Bezirksstellen ab 4. Mai wieder persönliche Beratungen, aber nur nach telefonischer Terminvereinbarung und nur in dringenden Fällen“, erklärt AK-Präsident Gerhard Michalitsch.
Bei den vergebenen Terminen handelt es sich um dringliche Einzelberatungen – lediglich in Ausnahmefällen sind Begleitpersonen (Dolmetsch) möglich. Dazu ersucht die AK Vorsprechende sich mit Mund-Nasen-Schutzmasken auszustatten.

Kontakt

Kontakt

Bianca Werfring
Kommunikation & Marketing
T: 0664/823 9449
E: bianca.werfring@akbgld.at