Strebhafte Schülerin beim Lernen © Sandor Jackal, Fotolia
Strebhafte Schülerin beim Lernen © Sandor Jackal, Fotolia

Vorbereitung

LAP Beisitzer:in zu sein, beinhaltet eine vielfältige Fülle an Aufgaben und Teilbereichen. Du nimmst direkten Einfluss auf den Lebensweg eines Menschen, indem Du eine staatliche Bescheinigung ausstellst, die über die Qualifikation der Kandidat:innen auf dem Arbeitsmarkt entscheidet. Deswegen ist auch die Vorbereitung auf die Prüfungssituation als Beisitzer:in von großer Bedeutung. Beispiele für den Aufbau der Prüfung und eine Checkliste erhältst du beim Jugendreferat der Arbeiterkammer Burgenland.

Vorbereitung zu Hause

Lege dir für jede Prüfung einen kleinen Prüfungsfahrplan zurecht und mache Dich mit der Prüfungsordnung des jeweiligen Lehrberufes vertraut. Kontrolliere bitte, ob Du bei den Kandidat:innen befangen sein könntest.

Die Verwendung von Werkzeugen, Skizzen, Waren etc. trägt zu einer praxisnahen Prüfung bei. Kläre mit der Lehrlingsstelle im Vorfeld, welche Materialien vorhan­den sind und welche Du eventuell noch mitbringen könntest, um einen reibungs­losen Prüfungsablauf zu garantieren. Somit kannst Du Dir auch praxisbezogene Aufgabenstellungen überlegen und prüfen, welche branchenspezifischen Themen man aufgreifen könnte.

Die Ausarbeitung eigener Beurteilungsrichtlinien ist zu empfehlen. Mehr Infos erhältst du in der Broschüre „Informationen und Leitfaden für Beisitzer:innen“ im Kapitel 5.

Vorbereitung vor Ort

Für eine angenehme Prüfungssituation ist es empfehlenswert, wenn alle Gesprächsteilnehmer:innen wie in der Abbildung 2 rund um den Tisch sitzen. Diese Sitzordnung ist Voraussetzung dafür, dass bei der Prüfung tatsächlich ein Fach­gespräch zustande kommt.

Sorge für eine günstige Raumsituation, um zur Minderung von Prüfungsangst bei­zutragen. Überprüfe vor Beginn der Prüfung die zur Verfügung stehenden Räum­lichkeiten und nimm, wenn nötig, entsprechende Änderungen vor.

Skizze aus der Broschüre "LAP Informationen für Beisitzer:innen © AK Burgenland, AK Burgenland
Skizze © AK Burgenland, AK Burgenland

Arbeitsaufteilung

Triff mit den anderen Mitgliedern der Prüfungskommission eine effiziente Arbeits­teilung. Dabei sollten folgende Fragen geklärt werden:

  • Wer beginnt mit dem Fachgespräch?
  • Mit der Prüfungskommission wird die Gesprächsreihenfolge festgelegt und geklärt, wer welche Prüfungsteile abfragt. Achte darauf, dass nicht immer dieselben Prüfer:innen mit dem Fachgespräch beginnen.
  • Welche Aufgaben übernimmt die/der Vorsitzende?
  • Die/der Vorsitzende ist gesetzlich verpflichtet, die Prüfung zu überwachen, die Ordnung bei der Prüfung aufrecht zu erhalten und übt bei der Beurteilung ihr/sein Stimmrecht zuletzt aus. Sie/er trägt die Noten und die Gesamtbeur­teilung in die Prüfungsniederschrift ein und unterschreibt das Lehrabschlussprüfungszeugnis.
  • Sind alle benötigten Materialien und Unterlagen vorhanden?
  • Überprüfe immer, ob alle Prüfungsangaben, das Demonstrationsmaterial etc. vollständig vorhanden sind.

Downloads

Kontakt

Kontakt

Arbeiterkammer Burgenland
Jugend
Wiener Straße 7
7000 Eisenstadt

T: 02682 740 3161
E: jugend@akbgld.at