Konsumentenschutz © AK Burgenland, AK Burgenland

Presse

Nüsse statt Schuhe: Abzocke beim Internetshopping

AK-Konsumentenschützer mahnt zur Vorsicht beim Bezahlung via PayPal. 18-Jähriger bezahlte 150 Euro für Schuhe.

Achtung falle

Zahlscheingebühr verboten!

Wer per Zahlschein oder Online-Überweisung Rechnungen beglich, musste bisher eine Strafgebühr dafür entrichten. Der OGH hat das nun verboten.

Mehr Klarheit bei Leasingverträgen

In Werbung muss auf eventuelle Kosten durch eine Kaskoversicherung bei Kfz-Leasingverträgen hingewiesen werden.

Kostenfalle Ping-Anrufe

Das Telefon läutet, jedoch nur ganz kurz und die Rufnummer hat eine ausländische Ländervorwahl? Dann sollten die Alarmglocken schrillen.

Konsumentenverein mit rechtswidrigen Klauseln

OLG-Urteil: Verein „Konsumentenschutz für den österreichischen Markt“ hat Verträge mit rechtswidrigen Klauseln mit Ratsuchenden abgeschlossen.

Klauseln in der Rechts­schutz­versicherung

Zahlscheingebühren bezahlt? So gibt's Geld zurück: Konsumenten haben nun einen Anspruch darauf, die bezahlten Zahlscheinentgelte zurückzufordern.

AK Erfolg gegen Kiss&Fly

Wir haben die AGB geprüft und sind auf 69 rechtswidrige Klauseln gestoßen. Zur Rückforderung der Servicegebühren haben wir einen Musterbrief erstellt.

Fitnessstudio-Verträge nun „abgespeckt“

Die Arbeiterkammer klagte drei ge­set­zwi­d­ri­ge Klau­seln beim Obers­ten Ge­richts­hof ein - mit Erfolg.

AK Erfolg gegen Media Markt

Media Markt bot eine Waschmaschine zum „besten Preis in Europa“ an, die aber in Deutschland billiger war. Die AK klagte erfolgreich.

AK Erfolg gegen Hutchison Drei

Die Erhöhung der Grundentgelte bei 2 Tarifen ist unzulässig. Hier gibt's den Musterbrief, mit dem Sie zu viel bezahlte Entgelte zurückfordern können.

Achtung, trügerischer Musical-Titel!

Für die Bewerbung eines Musicals wird der Titel „Das Phantom der Oper“ abgekupfert. Es geht dabei nicht um das Musical von Andrew Lloyd Webber.

Broschüren

Info´s und Tipps zum Nachlesen