Weiterbildung im Betrieb © wildworx, stock.adobe.com
betriebliche Weiterbildung © wildworx, stock.adobe.com

AMS-Joboffensive Burgenland

AK und ÖGB haben sich für eine Qualifizierungsoffensive stark gemacht. Unter dem Schlagwort der Corona-Joboffensive wird das AMS im Jahr 2021 stärker und mit mehr Möglichkeiten denn je auf das Thema Weiterbildung setzen. Die bundesweite Corona-Joboffensive soll dabei helfen, die Folgen der COVID19-Krise am Arbeitsmarkt abzufedern. Burgenländische AMS-KundInnen profitieren dabei von einem erweiterten Kurs- und Förderungsangebot in den Bereichen

  • Elektronik/Digitale Technologie
  • Metallberufe
  • Pflege-, Sozial und Betreuungsberufe sowie
  • Umwelt/Nachhaltigkeit

Für Weiterbildungen, die mindestens 4 Monate dauern gibt es für Arbeitsuchende, die Arbeitslosen- oder Notstandshilfe beziehen außerdem einen Bildungsbonus vom AMS. 

Folgende Personengruppen können die Joboffensive in Anspruch nehmen:

  • Arbeitsuchende mit Interesse an einer Weiterbildung, wenn sich damit die Chancen am Arbeitsmarkt erhöhen
  • Junge Erwachsene ohne Ausbildung bis zu einem Alter von 25 Jahren
  • WiedereinsteigerInnen
  • Personen mit Behinderungen und Vermittlungseinschränkungen
  • Beschäftigte zur Sicherung ihres Arbeitsplatzes (z.B. für Personen in Kurzarbeit) 


Es geht darum, die Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen und Zeiten von Arbeitslosigkeit oder auch Kurzarbeit sinnvoll zu nutzen. Dafür ist bis Ende 2021 Zeit: Bis dahin müssen Weiterbildungsmaßnahmen begonnen werden um in die Joboffensive zu fallen.

TIPP

Erkundigen Sie sich bei Ihrer regionalen AMS-Geschäftsstelle, ob und wenn welche Unterstützung in Ihrem konkreten Fall möglich ist!